Vor fünfzehn Jahren sammelte Meelis eine Gruppe von Jungen in seinem Bekanntenkreis zusammen, die eine besondere Affinität zum Meer und ein durchschnittlich größeres Interesse an den Wellen hatten. Die meisten der versammelten Männer kannten sich seit genau null Tagen und hatten genau das gleiche Segelerfahrung. Es wurde eine Reise unternommen, um die Yacht von Tallinn nach Kopenhagen zu transportieren, um dort an der Weltmeisterschaft teilzunehmen. Aus dieser Gruppe wurde eine Freundschaftsgemeinschaft und aus der Gemeinschaft ein Team. So begann unsere Reise vom Nullpunkt zur Spitze.

Nach einigen ähnlichen Reisen im Mittelmeer wurde uns die Möglichkeit geboten, dieselbe Yacht, die damals den Namen „Bering“ trug, zu erwerben. Wir ließen uns diese Chance nicht entgehen, und die Idee wurde Realität. Das Jahr war 2011. Ursprünglich war der Wunsch, mit dieser Yacht einfach das Meer zu genießen und neue Gesellschaft zu haben. Vielleicht auch an einigen Mittwochsregatten teilzunehmen. Im Vergleich zu ähnlichen Booten hatten wir praktisch keine Segel. Wir begnügten uns mit den einfachsten Dacron-Segeln, die von richtig runden und übergewichtigen Freizeitbooten verwendet werden. Pläne sind dazu da, um sie zu überwinden, denn der Appetit kommt beim Essen. Im Sommer haben wir von einem Konkurrenten eine stark gebrauchte, aber für den Wettbewerb geeignete Vorsegel erworben. Es sah aus wie ein abgenutzter Hexenrock, aber es war dennoch deutlich besser als die zuvor.  Dieser Fakt kann wohl als Beginn der Transformation dieser Gruppe in ein Regattasegelteam betrachtet werden.

Bald begannen unsere leidenschaftlichen Augen und unser verrückter Enthusiasmus auch sogenannte „echte Segler“ anzuziehen. Zum Team stießen der beste Kapitän Tiit, sein langjähriger Begleiter Indrek und einige Jahre später unser großer Mentor und Lehrer Raul. Zu einem großen Teil dank ihnen sind unsere Fähigkeiten heute auf einem solchen Niveau, dass wir nur stolz darüber schreiben und sprechen können. Die ersten bescheidenen Siege kamen recht bald auf uns zu. Es begann auch eine Art Optimierung der Yacht. Der erste ernsthafte Sieg und Warnsignal für die Konkurrenz war im Jahr 2014, drei Jahre nach dem Beginn mit der Olympic (der aktuelle Name des Segelbootes). In diesem Jahr haben wir die BOW, estnisch-finnischen Meisterschaften gewonnen. Das kann auch als großen Beginn unseres Aufstiegs oder als Basislager in der Nähe des Gipfels betrachtet werden. Mit Hilfe von Yacht Service haben wir die Yachtoptimierung auf ein Maximum gebracht, indem wir auch den renommierten Schiffdesigner Cossutti aus Europa hinzugezogen haben. Das Boot wurde umfassend umgebaut. Alles was die Geschwindigkeit des Bootes auch nur um einen winzigen Bruchteil einer Sekunde auf See beeinträchtigen könnte, wurde entfernt. Die Liste ist sehr lang und reicht von allen möglichen unnötigen Türen, Möbelstücken und Küchenutensilien bis hin zur Musikanlage, der Farbschicht, die den Mast bedeckt, und Zahnstochern. Alles wurde weggeworfen. Im Bereich der Motoren haben wir es geschafft, einen Straßensportwagen in ein Spitzen-WRC-Rallyeauto zu verwandeln. Da das Gewicht nach wie vor äußerst wichtig ist, mussten wir auch die Verpflegung optimieren, die für lange Offshore-Etappen an Bord genommen wird, also das Essen. An dieser Stelle kam die Outdoor-Nahrung von Tactical Foodpack ins Spiel. Wir haben schnell einen gemeinsamen Geschmack und eine gemeinsame Sprache mit dem Hersteller gefunden. Es gibt einfach keine gleichwertige Alternative dazu, und das können wir basierend auf unseren heutigen Erfahrungen als unbestreitbare Tatsache behaupten. Tactical Foodpack hat unserer Optimierung einen schönen und schmackhaften Schliff verliehen, der perfekt zu unserer Vision passt, an der Spitze zu bleiben.

Als Ergebnis all dessen haben wir inzwischen viele Titel gewonnen. Bei hochrangigen ORC-Wettbewerben in Europa sind wir gefürchtete und kompromisslose Jäger. Wir haben bereits mehrere estnische und finnische Meistertitel sowie mehrere Muhu Väina-Regatten gewonnen. Wir haben Europameisterschaften und Weltmeistertitel in der Amateurliga gewonnen und uns auch auf diesen Wettbewerben einige begehrte Podiumsplätze der Profis gesichert.

Es scheint wie ein unglaubliches Märchen, und tatsächlich ist es das fast auch. Der Verfasser dieses Textes würde es nicht einmal glauben, wenn er diese Reise nicht selbst gemacht und all die Jahre an ihrer Entstehung mitgewirkt hätte. Das Olympic-Team ist nur dank des besten Teams, selbstlosen Mitstreitern und unterstützenden Unterstützern, die mit Herz und Verstand dabei sind, vom Nullpunkt zum Segeln an die Spitze gelangt.

Unsere Antwort auf alle, die nach unseren Stimmungen fragen, war und wird immer nur eine sein: „We feel Olympic!“

Tactical Foodpack Sailing Team
Photo by Janis Spurdzins

Seit 2020 ist Tactical Foodpack Etappensponsor der Moonsund Regatta und hat mit seinem guten und abwechslungsreichen Angebot die Herzen der Segler erobert. Jedes Jahr bringen wir auch neue Geschmacksrichtungen mit. Segler schätzen besonders die einfache Zubereitung unserer Lebensmittel, das geringe Gewicht der Lebensmittelverpackung und die Bequemlichkeit der Verpackung – wetterfest, kompakt, kein weiteres Zubehör nötig – man kann direkt aus der Verpackung essen. Wenn du an eine Wiederverwendung denkst, kannst du die Verpackung anschließend ausspülen und da die Verpackung so einen starken Halt hat, kannst du sie später für jeden Zweck wieder verwenden.

Photo by Janis Spurdzins

Wir empfehlen unsererseits auf jeden Fall auch den Blick auf unseren Heaterbag zu werfen, der speziell für Situationen entwickelt wurde, in denen das Kochen von heißem Wasser schwierig ist. Eine stürmische See zum Beispiel. Dies vereinfacht die Zubereitung von Speisen erheblich – einfach kaltes Wasser in die Packung geben, etwas Wasser auf den Boden des Beutels geben, das Lebensmittelpaket hineinwerfen und schon sind die Speisen warm. Durch die Verpackung bleibt das Essen warm und du kannst es genau dann verzehren, wenn du Gelegenheit dazu hast.

TIPP! Erfahre, wie den Heizbeutel zu verwenden – https://youtu.be/xkOuoFJQwZU

Tactical Foodpack Sailing Team nimmt auch dieses Jahr an der Kieler ORC-Weltmeisterschaft teil und so werden auch wir mit unserem Zelt im Segeldorf anwesend sein. Die Wettbewerbe finden vom 04.08. bis 12.08.2023 statt. Kommt vorbei und lasst uns gemeinsam ein Bier trinken!